Navigation

Schlussveranstaltung "Marktbedingungen und Regulierung"

Die Schweiz befindet sich auf dem Weg in eine herausfordernde Energiezukunft. Vor diesem Hintergrund lancierte der Schweizerische Nationalfonds 2014 im Auftrag des Bundesrates die zwei Nationalen Forschungsprogramme "Energiewende" und "Steuerung des Energieverbrauchs". Die beiden NFP befassen sich mit verschiedenen Aspekten der Transformation des Energiesystems in der Schweiz. Dem Thema "Marktbedingungen & Regulierung" kommt dabei besondere Bedeutung zu, denn die Gestaltung der Energiezukunft wird stark von Marktbedingungen und Entscheidungen der Politik in Bezug auf Regulierungsvorstösse abhängen.

Viele der über 100 Einzel- und Verbundprojekte der NFP 70 und NFP 71 haben sich mit Marktaspekten und Regulierungsmechanismen auseinandergesetzt. Dabei stehen folgende Kernfragen im Mittelpunkt:

  • Wirtschaftlichkeit: Welche volkswirtschaftlichen Auswirkungen hat Lenkung (Steuern) im Vergleich zur Förderung (Subvention)? Was bewirken alternative Stromtarife? Wie verhält es sich mit dem Widerspruch zwischen gesamtwirtschaftlicher und individueller Rationalität?
  • Umweltverträglichkeit: Wie werden erneuerbare Energien in den Markt integriert? Welche Optionen bestehen für das künftige Marktdesign? Wie ist es um die Governance von Unternehmen bestellt?
  • Versorgungssicherheit: Zu welchen Szenarien führen Simulationen verschiedener Marktkomponenten und Effekte? Was bedeutet die Integration bzw. Nicht-Integration in den europäischen Strommarkt?
  • Strategie Stromnetze: Welchen Einfluss haben neue erneuerbare Energieträge auf die Dezentralisierung? Wie können regionale Strommärkte gestärkt werden? Welche Vorgaben und Regulierungen sind nötig?

Diese und weitere spannende Themen sowie konkrete Handlungsempfehlungen werden an der Abschlussveranstaltung der NFP 70 und NFP 71 zum Thema "Marktbedingungen und Regulierung" präsentiert und diskutiert.

Programm

13:30 h Begrüssung
Beat Hotz-Hart, Mitglied der Leitungsgruppen NFP 70 und NFP 71
13:40 h "Die Fakten"
Patrick Dümmler, avenir suisse
14:20 h Die Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen zum Thema "Marktbedingungen und Regulierung" aus den beiden NFP 70 und NFP 71
Beat Hotz-Hart, Mitglied der Leitungsgruppen NFP 70 und NFP 71
14:50 h Pause
15:20 h "Die Taten"
Wie Forschung in den Bereichen Markt und Regulierung dazu beiträgt, die Energiewende zu gestalten:

Nadine Brauchli, Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen VSE
Urs Meister, BKW Energie AG
Mathias Spicher, Staatsekretariat für Wirtschaft SECO
Sara Stalder, Stiftung für Konsumentenschutz                  
- Wer setzt wo und wie um?
- Wo liegen die Schwerpunkte?
- Herausforderungen, Chancen und Hemmnisse
16:40 h Ausblick
Beat Hotz-Hart, Mitglied der Leitungsgruppen NFP 70 und NFP 71
16:45 h Leuchtturmprojekte online präsentiert zu Häppchen & Drinks
17:30 h Schluss der Veranstaltung

Beginn

26.11.2019 13:30

Ende

26.11.2019 17:30

Ort

ETH Hönggerberg, Siemens Auditorium, HIT E 51, Wolfgang-Pauli-Strasse 27 8093 Zürich

 Anmeldeformular

Weitere Informationen zu diesem Inhalt