Navigation

Projekte

Im Rahmen des NFP 71 werden während rund vier Jahren 19 Forschungsprojekte durchgeführt, die sich auf vier Module verteilen.

​Im Zentrum des NFP 71 stehen gesellschafts-, wirtschafts- und politikwissenschaftliche Fragestellungen, welche die Nachfrage nach Energie betreffen. Das Programm untersucht, wie private Haushalte, gesellschaftliche Gruppen, Unternehmungen, öffentliche Einrichtungen und Betriebe mit Steuerungsmassnahmen energetische Effizienz- und Suffizienzpotenziale realisieren können. Ergänzend wird erforscht, wie Energieanbieter veranlasst werden können, Geschäftsmodelle zu entwickeln, die Anreize zur sparsamen Energieverwendung beinhalten (demand side management).

Das NFP 71 generiert Wissen, das Gemeinden, Kantone, Bund und die Energieversorger dabei unterstützt, die Nutzung von Effizienz- und Suffizienzpotenzialen zu fördern. Damit stellt das Programm praxistaugliche wissenschaftliche Grundlagen für die Diskussion um die Realisierung der Energiewende bereit.

Weitere Informationen zu diesem Inhalt